Aktuelles

Edda – Grillfest

Am 18.09.2020 hat der Jugend-Hilfe-Verein seine Teilnehmer aus dem Projekt „Edda – Erfolgreich durch die Ausbildung“ zum gemütlichen Beisammensein auf dem Vereinsgelände geladen. Doch nicht nur Projektteilnehmer waren bei der Veranstaltung gerne gesehen. Auch Eltern, Freunde und Bekannte der jungen Auszubildenden waren herzlich willkommen und hatten die Möglichkeit, sich näher über das Betreuungsangebot zu informieren. Es war eine gemütliche Runde, bei der nicht nur das Thema „Ausbildung“ im Mittelpunkt stand, sondern auch viel gelacht wurde und neue Kontakte geknüpft wurden. Abgerundet wurde der sonnige Nachmittag durch leckere Salat und Frisches vom Grill.

 

 

Neue Identität unserer Firmenwagen

Demnächst können Sie uns auch auf den Straßen anhand der Autowerbung erkennen. Wir freuen uns Ihnen die neuen Imprints auf unseren  Autos vorzustellen.

 

 ..

Aktionstag „Saubere Wanderparkplätze“

Auch der Jugend-Hilfe-Verein möchte in diesen schwierigen Zeiten einen Beitrag für das Gemeinwohl leisten. Im Rahmen der Natur- und Landschaftspflege des Vereins, machten sich daher am 29.04.2020 alle Mitarbeiter des Vereins auf den Weg, einen Teil der Wanderparkplätze des Kreises Ahrweiler vom Müll zu befreien. Natürlich wurden auch bei dieser Aktion sämtliche Hygienevorschriften und Abstandsregelungen eingehalten. Verschiedene Gruppen steuerten dabei folgende Wanderparkplätze an: Bunte Kuh, Heckenbachtälchen, Walporzheim Ahr, Bengener Heide, Lantershofen, Reisberg/Remagen, Mühlenberg/Westum, Mühlenberg/Schmicklerhütte in Löhndorf, Römische Eisenschmelze, Florianshütte, Ramersbach, Schalkenbach, Laacher See, Bausenberg, Rodder Maar, Rundweg Kloster Kalvarienberg, Wanderparkplatz Wallers-Eifelweghütte und die Hubihütte in Bad Breisig. Am Ende des Tages wurde eine beachtliche Summe von ca. 400 kg Müll und Abfall zusammengetragen, welche im Anschluss im Abfallwirtschaftszentrum in Niederzissen entsorgt wurde.

Bei dieser Aktion kam es zu erstaunlichen Funden in der Natur, welche verdeutlichten, wie sorglos einige Mitmenschen mit dem Thema Müllentsorgung umgehen. Eine Kaffeemaschine, die an einer Feuerstelle gefunden wurde, sowie mehrere Pakete einer Wochenzeitung, die im Wald entsorgt wurden, waren nur ein kleiner Teil der umfangreichen Sammlung. Mehrere Altreifen und ein 10 Liter Eimer mit Altöl erweiterten das teils erschreckende Bild. Doch auch mit „normalem“ Abfall wird gedankenlos umgegangen, was sich besonders am Beispiel der sogenannten „Tempo-Tücher“ verdeutlicht. Alle Mitarbeiter waren überrascht, dass der Anteil dieser Taschentücher enorm groß ausfiel.

Fazit des Tages war: Dieser Aufräum-Tag hat sich sehr gelohnt. Die Mitarbeiter hatten viel Freude daran/zeigten viel Engagement dabei, die Wanderparkplätze im Kreis für die Mitbürger und Mitbürgerinnen wieder attraktiver zu gestalten.

Der Jugend-Hilfe-Verein auf dem Berufsinfomarkt der BBS 2020

Am 08.02.2020 fand an der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler der diesjährige Berufsinfomarkt statt. Hier präsentierten sich einige Betriebe und gaben den Schülern und Besuchern die Möglichkeit, verschiedene Ausbildungsberufe kennenzulernen. Da der Jugend-Hilfe-Verein Azubis mit seinem Projekt „EddA – Erfolgreich durch die Ausbildung“ zur Seite steht, um sie durch die Ausbildung bzw. EQ-Maßnahme zu begleiten, waren wir ebenfalls vor Ort, um den Verein und das Projekt zu präsentieren. Insbesondere Eltern zeigten sich von dem Projekt sehr begeistert, da es den jungen Leuten die Möglichkeit gibt, einen Ansprechpartner während der gesamten Ausbildungszeit an der Seite zu haben. Dieser kann hilfreich sein, wenn Azubis schwerwiegende Krisen und Konflikte erleben, die den erfolgreichen Verlauf der Ausbildung gefährden können. Durch Beratung, Begleitung und Vermittlung sollen Lösungen gefunden werden, die den erfolgreichen Abschluss der Ausbildungszeit gewährleisten.  Jugendliche brauchen oft praktische Lösungen für ihre Fragen bzw. Probleme (finanzielle Probleme, Zweifel, Konflikte mit dem Unternehmen, Krisen in persönlichen Beziehungen usw.) und genau dort möchte das Projekt ansetzen: schnelle und unbürokratische Hilfestellung und Beratung für alle möglichen Anfragen, damit solche Hürden mit Erfolg genommen werden können.  Einige der anwesenden Jugendlichen zeigten sich neugierig auf das Projekt und erhielten Informationen zur Teilnahme. Damit das Angebot gut erreicht werden kann, sind die Projektbetreuer von Montag bis Freitag von 8.30 bis 16.00 Uhr im Jugend-Hilfe-Verein in der Peter-Friedhofen-Straße 2 in Ahrweiler, erreichbar. Termine sind individuell vereinbar (telefonisch unter 02641-91 88 33/36) und können auch bei den Jugendlichen daheim, oder im jeweiligen Ausbildungsbetrieb stattfinden. Außerdem ist die Unterstützung kostenfrei, dank der Finanzierung durch den Europäischen Sozialfonds, dem Jobcenter Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie dem Land Rheinland-Pfalz.

Teamsitzung

Am 11.12. hielten die Mitarbeiter des Jugend-Hilfe-Vereins in den Räumlichkeiten des Mehrgenerationshaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler die abschließende Teamsitzung für 2019 ab. In der Runde erfolgte eine Zusammenfassung der abgeschlossenen Projekte „sowie ein Ausblick auf 2020. Besonderes hervorzuheben sind hierbei Projekte „Fit für den Job“ und „Jeti- Jugendliche entwickeln, trainieren, integrieren“. Im Rahmen dieser Angebote, konnten diverse Jugendliche erfolgreich in Praktika oder Ausbildungsverhältnisse, sowie Sprach- und Integrationskurse vermittelt werden. Leider werden beide Projekte zum neuen Jahr eingestellt. Die Schuldnerberatung (LOS – Leben ohne Schulden) und „EDDA – Erfolgreich durch die Ausbildung“, werden jedoch auch 2020 weiterhin angeboten durchgeführt. Auch wird der Jugend-Hilfe-Verein wieder sie Schulsozialarbeit an den Schulen Boeselager Realschule plus, Don – Bosco – Schule Ahrweiler, Are Gymnasium Bad Neuenahr und Ahrtalschule Realschule plus in Altenahr, betreuen. Zudem wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 ein Projekt starten, welches im Rahmen des §16 SGB II durchgeführt wird, die keinerlei Anbindung (mehr) an Hilfesysteme jeglicher Form haben und möglicherweise sogar von Obdachlosigkeit bedroht oder betroffen sind. Ein Konzept hierzu befindet sich derzeit in Erstellung.

Das Team JHV freut sich somit auch in 2020 weiterhin Projekte für Junge Menschen durchzuführen und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kooperationspartner.

Weihnachtsfeier 2019

Die Mitarbeiter des JHV`s haben im schönen Ambiente vom Phantasialand die Weihnachtsfeier gefeiert. Es war ein schönes Erlebnis und die Mitarbeiter hatten viel Spaß.

Martinsmarkt in Löhndorf

Der JHV war natürlich mit dabei

Am 11.11.2019 fanden sich wieder vieler Besucher auf dem Martinsmarkt in Löhndorf ein, um ein gemütliches Fest mit verschiedenen Buden und Ständen zu feiern. Die diesjährige Veranstaltung stand ganzen Zeiten des 50-Jährigen Bestehens der Ortsgemeinde Löhndorf. Dabei wurde die Geschichte des Dorfes in einer kleinen Ausstellung im Dachgeschoss der Schule anschaulich dargestellt.

Auch der Jugend – Hilfe Verein war natürlich wieder vor Ort und hatte einige „Leckereien“ für die Besucher seines Standes vorbereitet. Im Angebot standen dieses Jahr frischer Backfisch, Matjesbrötchen, selbstgebackene Plätzchen und wärmende Martinsbowle. Die Jugendlichen, sowie die Pädagogen des Vereins, hatten viel Spaß bei der Betreuung des Standes und kamen dabei mit einigen Besuchern des Festes in lebhaften Austausch. Ebenso fanden die frisch zubereiteten Snacks großen Zuspruch bei den Gästen. Die beteiligten freuen sich bereits darauf, auch im nächsten Jahr wieder fester Bestandteil des Martinsmarkts sein zu können.